• MR - Kopf || Messegeschichte

Den ersten Anstoß zur Abhaltung einer landwirtschaftlichen Ausstellung, verbunden mit einem Volksfest, gab der Druckereibesitzer und spätere Bürgermeister Josef Kränzl. Unmittelbar nach dem schlechten Besuch des vorher abgehaltenen Pferderennens schrieb er:

"Der Hauptgrund scheint uns zu sein, daß sich diese Art der Volksbelustigungen an und für sich überlebte … Die Jetztzeit sucht das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden. Es ist daher auch bei uns an der Zeit, statt dem Pferderennen, wobei es natürlich, wie auch diesmal, an Raufexzessen nie fehlte, auf nützlichere Belustigungen zu denken, wie z.B. Landwirtschaftsfeste mit Ausstellungen landwirtschaftlicher Produkte, Industrieausstellungen nach Art der sich überall ausbreitenden Volksfeste. Mit einiger Energie angefaßt, wird sich ein derartiges Fest auch in Ried durchführen lassen, und für die Stadt im allgemeinen gewinnbringender sein".

Diese Anregung wurde vom Rieder Landwirtschaftsverein dankend angenommen:
"Bei der vor 8 Tagen abgehaltenen Sitzung des hiesigen Landwirtschaftsvereines wurde unter anderem beschlossen, daß im Jahre 1867 in Ried eine Landwirtschaftsausstellung veranstaltet werden solle. Wir können den Beschluß nur mit Freude begrüßen und wünschen diesem Unternehmen im vorhinein das beste Gedeihen".

Öffnungszeiten

 

 

Montag - Donnerstag:
08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
Samstag & Sonntag: geschlossen
(ausgenommen bei Messen)

Stadt Ried im Innkreis SV Guntamatic Ried Logo OOEVersicherung Logo InnviertelATLogo MessenAustriaLogo Systemstandbau

Wir optimieren für Sie die Userfreundlichkeit unserer Website und bedienen uns dafür Cookies, deren Anwendung Sie durch Ihre weitere Nutzung der Website zustimmen.