Die Ausstellung

Mit der Jubiläumsausstellung lässt die Messe Ried Vergangenheit, Gegenwart, Highlights und Meilensteine des Unternehmens aufleben.

Der Initiator der Ausstellung, Messedirektor Helmut Slezak, ist begeistert: „Es freut mich, dass wir mit der Ausstellung der Bevölkerung etwas zurückgeben können. 150 Jahre haben uns Aussteller und Besucher die Treue gehalten und mitgeholfen, die Messe und damit die Stadt Ried weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen. Unser Anspruch war es, eine informative und lebendige Ausstellung für alle Altersgruppen zu gestalten. Es ist die größte Ausstellung, die es zu einem Messestandort und dessen Geschichte bisher in Österreich gegeben hat. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch.“

Die Ausstellung zeigt die bewegte Geschichte von den Anfängen des ältesten Messestandorts Österreichs bis zur Gegenwart in zahlreichen spannenden Bildern, Plakaten, Exponaten und Schautafeln.

Zu sehen sind interessante Exponate von langjährigen Ausstellern (z.B. Pöttinger, Ziegelwerk Danreiter, Schausteller Bachmaier etc.) zu den einzelnen Messethemen ebenso wie Kindheitserinnerungen von Besuchern, der erste Originalkatalog von 1867 sowie die erste Messezeitung, die im Jahr 1881 direkt auf der Messe gedruckt wurde u.v.m. 

Zwei Kinos lassen die Vergangenheit in bunten Bildern emotional aufleben und werden für so manche Erinnerung sorgen.

Die Entwicklung der Messe wird ebenso beleuchtet wie die Entstehung der einzelnen Messen und Veranstaltungen.

Auch die unzähligen Prominenten, die im Lauf der Jahre bei Messen in Ried zu Gast waren, werden ins Rampenlicht gerückt.

Die Ausstellung ist auch bestens für Schulklassen aller Altersstufen geeignet, diese können sich unter Tel. 07752-84011-26 bzw. frauscher@messe-ried.at für Führungen anmelden.

Von 4. April bis 26. Juli und von 6. September bis 8. Oktober 2017 ist die Ausstellung bei FREIEM EINTRITT jeweils dienstags von 9:00 bis 16:00 Uhr sowie für Gruppen ab  15 Personen gegen Voranmeldung geöffnet.

Die Ausstellung eignet sich bestens für Familien und Schulklassen aller Altersstufen. Neben Fachinformationen zum Thema 150 Jahre Messe Ried, liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der spielerischen Einbeziehung der Kinder. Eine Vielzahl an interaktiven Stationen für Kinder und Jugendliche lädt zum Mitmachen und Verweilen ein. Ein weiterer Fokus liegt darauf, den Kindern ein selbstständiges Erarbeiten von Aufgaben zu ermöglichen.

Spielerische Einbeziehung der Kinder

Ein besonderer Fokus liegt auf Interaktivität.  Mitmachstationen machen die Ausstellung zu einem besonderen Erlebnis

  • Rätselrallye
    Die Fragebögen (für verschiedene Altersstufen) sind am Ausstellungseingang kostenlos erhältlich. Wenn du am Ende der Rallye alle Fragen richtig beantwortet hast, erhältst Du ein Lösungswort, mit dem Du an unserem Gewinnspiel teilnehmen kannst. 
    Mitmachen lohnt sich, denn es warten tolle Preise auf dich!

  • Bastelecke
    Mit Lego Steinen können kreative Figuren gebaut werden

  • Spielstation Messe Ried Jubiläumsmemo
    Wer sammelt am meisten Bildpaare und gewinnt das Spiel?

  • Mal- Station
    Die Kleinsten haben hier die Möglichkeit ein Bild von ihrem schönsten Messebesuch oder dem tollsten Volksfesterlebnis zu zeichnen und auf unserer Malwand zu präsentieren (für die kleineren Kinder gibt es Vorlagen zum Ausmalen). Die kleinen Künstler haben so die Gelegenheit sich Eintrittskarten für die RIEDER MESSE 2017 zu sichern!

 

Tipps für den Ausstellungsbesuch

Jedes Kind erhält ein Arbeitsblatt und beginnt mit einer ersten Orientierung in der Halle. Danach folgt der Rundgang um die Aufgaben zu lösen.

Möglichkeiten den Rundgang aufzulockern:

  • Ratespiel über allgemeine Messeinfos und Zahlen

  • Mitmachstation - Mit Legosteinen bauen
    Welche kreativen Figuren oder Objekte kannst du bauen?
    Probiere unterschiedliche Bauweisen aus! Welche Objekte, Formen, Tiere oder Gegenstände kommen dabei heraus?

  • Fragen zum Music Austria Bereich:
    Was ist euer Lieblingslied?
    Singt Ihr gerne oder wer von euch spielt ein Instrument?
    Wie entstehen Töne? 
    Welche Musikrichtungen fallen euch ein und wer ist euer Lieblingsinterpret?

  • Fragerunde zu Exponaten – Interpretieren und Vergleichen:
    Ziel ist es, die Kinder in der Ausstellung ihr präferiertes Lieblingsbild oder Exponat suchen und analysieren zu lassen. Was ist darauf zu erkennen? Warum wurde das Bild/Exponat gewählt?

  • Fragen zum Sport & Fun Bereich:
    Seid Ihr schon selbst auf dieser Messe gewesen?
    Was ist euer Lieblingssport? Welche Sportarten würdet Ihr gerne einmal probieren?
    Welche bekannten Sportler fallen euch spontan ein?

  • Fragen zum Rieder Messe Bereich (Int. Landwirtschafts- und Herbstmesse):
    Was zählt alles zur landwirtschaftlichen Arbeit?
    Wer von euch lebt selbst auf einem Bauernhof? 
    Welche Tiere verbindet Ihr mit der Landwirtschaft?
    Welche Geräte und Maschinen werden im Alltag gebraucht?

Grundsätzlich sollte die Rallye ohne Hilfe erarbeitet werden können. Wir möchten Sie jedoch ersuchen, die Kinder während der Ausarbeitung zu beaufsichtigen und Sie falls nötig, zu unterstützen.

SAGEN SIE ES EINFACH WEITER:

Jubiläumsgewinnspiel


150 - Die Ausstellung

150 - Die Ausstellung

1. April - 26. Juli 2017
 jeden Dienstag
 Messehalle 13
 Zugang über Brucknerstraße

Folder

Folder "150 - Die Ausstellung"


Öffnungszeiten

 

 

Montag - Donnerstag:
08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
Samstag & Sonntag: geschlossen
(ausgenommen bei Messen)

Stadt Ried im Innkreis SV Guntamatic Ried Logo OOEVersicherung Logo InnviertelATLogo MessenAustriaLogo Systemstandbau

Wir optimieren für Sie die Userfreundlichkeit unserer Website und bedienen uns dafür Cookies, deren Anwendung Sie durch Ihre weitere Nutzung der Website zustimmen.